Historie

1950
1950
1950er Jahre
1950 Gründung der Firma „Alfred Schwarz Kunststoffe“ durch Alfred Schwarz.
Erstes Produkt: „Mipofolie“, eine innovative Schutzfolie für Landkarten und technische Zeichnungen.
1957 Nach dem Tod von Alfred Schwarz übernehmen Ehefrau Gertrud und Sohn Hanspeter die Geschäfte des Familienunternehmens.
Erweiterung des Produktsortiments durch die „Mipofolie colour“ und „folioplast“, eine Schutzfolie für Bucheinbände.
1960
1960
1960er Jahre
Strategische Vermarktung der Produkte durch den Einsatz einprägsamer Logos und der Werbefigur „M“, dem „Mipofolienmännchen“.
1961 Rudolf Schwarz steigt in den Familienbetrieb ein und übernimmt zusammen mit seinem Bruder Hanspeter die Geschäftsführung.
„Mipofix“, eine selbstklebende Dekorfolie in zahlreichen Designs, erobert den Bau- und Hobbymarkt.
1970
1970
1970er Jahre
Erweiterung des Produktsortiments um Spezialprodukte, wie z. B. eine mit Kreide beschreibbare Tafelfolie, sowie die Weiterentwicklung eigener Kleberrezepturen.
1974 übernimmt Rudolf Schwarz die alleinige Geschäftsführung.
Umzug auf das heutige Firmengelände „Oberauel 2“ in Overath-Untereschbach und Aufbau einer neuen Beschichtungsanlage.
1980
1980
1980er Jahre
Entwicklung der weltberühmten Schablonenfolie ASLAN 85 K für die Beschriftung von Planen und Fahrzeugen: Aufbau eines Programms von Schablonenfolien für Beschriftungen mit Lack oder Farbe.
Markteinführung von selbstklebenden Folien für die Werbetechnik: Aufbau eines Farbfolien- Sortiments.
Einführung hautverträglicher Klebefolien für die Medizintechnik.
Gebäudeanbau eines modernen Entwicklungslabors auf einer neuen Lagerhalle.
1990
1990
1990er Jahre
Umbenennung der Firma „Alfred Schwarz GmbH & Co.“ in „ASLAN, Schwarz GmbH & Co. KG“ einhergehend mit einem neuen Corporate Design. ASLAN ist damit Marken und Firmenname.
1993 Fokussierung auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von innovativen Nischenprodukten.
1996 Eintritt von Oliver Schwarz in das Familienunternehmen.
1999 Einstieg von Oliver Schwarz in die Geschäftsführung an der Seite seines Vaters.
2000
2000
2000er Jahre
Aufnahme neuer Produktsortimente für Graphik und Druck wie z. B. Glasdekor-, Metalleffekt-, Digitaldruck- und Fassadenfolien mit speziell entwickelten, umweltfreundlichen Haftklebstoffen.
2006 Rudolf Schwarz übergibt die aktive Geschäftsführung an seinen Sohn Oliver und bleibt weiter als stellvertretender Geschäftsführer tätig.
2007 Bau einer neuen Fertigungshalle.
2010
2010
2010er Jahre
Fertigstellung eines hochmodernen Bürogebäudes auf einer weiteren Halle für Rohmaterialien.

Erweiterung und Modernisierung der Beschichtungskapazitäten.

Ausbau des Memoboardprogramms bestehend aus Whiteboard-, Tafel- und magnethaftender Eisenfolie.
Nach dem Tod von Rudolf Schwarz in 2014 übernimmt Oliver Schwarz die alleinige Geschäftsführung.
2015 Martin Geveke tritt als technischer Geschäftsführer in das Unternehmen ein.
Fertigstellung einer weiteren Lager- und
Versandhalle ASLAN feiert das 65-jährige Firmenbestehen
ausblick
Ausblick
Ein Ausblick
Auch in Zukunft stellt sich das Unternehmen neuen Herausforderungen:
Mittelfristig ist die Unternehmensstrategie auf qualitatives Wachstum mit innovativen Selbstklebefolien in interessanten Nischenmärkten ausgerichtet.
Denn, wie die Vergangenheit gezeigt hat, werden die Erfolge von morgen weitgehend von einer hohen Innovationskraft von heute bestimmt.
 

Zurück